Smart Metering für LACT-Geräte

REGUL RX00-SPS-Steuerungen werden in diesen Systemen aufgrund der hochgenauen integrierten AI 08 041 (AI 02 041) -Inputmodule mit nur 0,025% Messtoleranz, einer speziellen I/O-Baugruppe DA 03 011 (DA 01 011) und verwendet integrierte Visualisierungsmöglichkeiten.

Das System ist für die hochgenaue Messung, Berechnung und Speicherung von Daten zu Öldurchfluss, Druck, Druckabfall, Temperatur, Ölqualitätsfaktoren (Dichte, Viskosität und Feuchtigkeit) und Ölvolumen ausgelegt.

Struktur der Lösunhg

Da es sich um ein einkanaliges Messsystem handelt (d.h., ein Backup des Systems kann ohne zusätzliche Redundanz-Funktion durchgeführt werden), können Controller der Serie (R600, R500) sowie eine Kombination aus CPU R400 und R200 verwendet werden. Das auf den Serien REGUL R600 und REGUL R500 basierende System verwendet die Zentraleinheit Modul CU 00 071, die über USB-Anschlüsse und VGA- (R600-Serie) und DVI (R500) -Ausgänge verfügt, um ein Touchscreen-Display anzuschließen. In der Kombination R400 + R200 werden die Datenanzeige und -eingabe direkt vom REGUL R400. ausgeführt.

Die Visualisierung wird innerhalb des Gesamtprojekts mit Berücksichtigung der Berechnungsfunktionen realisiert.

Alle Informationen von den REGUL RX00-Controllern werden an die redundanten Server und die LACT-Einheit übermittelt.

Die Verwendung von DA 03 011 (DA 01 011)-Modulen mit einer kundenspezifischen integrierten Software gewährleistet die Kontrolle der Kalibrierungseinheit und den Empfang von Signalen von Durchflussmessern.

Das Design des R200-I/O-Moduls bietet einen Schutz (Plombierung) gegen unbefugten Austausch.

Zur Vereinheitlichung können die Automatisierungs- und Sicherheitsschaltschränke des Systems auch auf der REGUL RX00-Steuerung basieren.

Hauptsystemfunktionen

  • Berechnung der Ölmenge und -masse für jede Messlinie im gesamten System
  • Automatische Messung der Prozessparameter
  • Automatische Messung der Ölqualität
  • Visualisierung, Meldung, Protokollierung und Archivierung von Messergebnissen
  • Einsatz von Kalibriergeräten vor Ort zur Steuerung und Überprüfung der metrologischen Parameter des Durchflussmessgeräts, ohne die technologischen Prozesse zu beeinträchtigen
  • freundliches Interface (Schnittstellen) der Geräte für die Kommunikation und Bedienung

Funktionen der Hauptanlage

  • Zugriffskontrolle, Authentifizierung und Autorisierung von Nutzern, die sich beim System anmelden
  • Visualisierung des technologischen Prozesses und des Gesamtstatus der Ausrüstung mithilfe von Flussdiagrammen und Licht- und Tonanzeigen
  • Schnelle Verfolgung von Notfallereignissen und Alarmierung bei kritischen Werten bei den überwachten Prozessen (Audio- und Videodaten)
  • Überprüfung der Ereignisprotokolle
  • Manuelle Eingabe der aktuellen Ölparameterwerte basierend auf Testergebnissen von Proben
  • Erstellung von Berichtsdokumenten (Betriebs-, Tages-, Stunden- und Schichtberichte, Messprotokolle, Ölqualitätsberichte)
  • Berichtsarchivierung
  • Anmeldung am System mit der Möglichkeit, die maximal zulässigen Werte zu ändern
  • Generierung von Steuerungsbefehlen und Anzeige des Status des Kalibrierprozesses
  • Erfassung von Diagnosedaten zum Systemhardwarestatus sowie zum Status der Basis- und Anwendungssoftware

Verfügbare Spezifikationen (abhängig vom Systemtyp der integrierten Software)

Functions for collecting and processing primary information
     AI_CHAnalog channel
DI_CHDigital channel
ENUM_IO_QUALITYQuality
AIAnalog signal with quality
DIDigital signal with quality
AI1Analog sensor
AICAnalog input, calculated parameter
DI1Digital sensor
AI3Redundant analog sensor
DI3Redundant digital sensor
VLV_C2Valve
VLV_DDigital valve
VLV_IMPPulse valve
VLV_AAnalog valve
MTRMotor
SSWTwo-speed motor
SWITCHBreaker
Functions for technological protections
PROTECTProtection
PROTECTNActivation of protections
Functions for automatic regulations
PID_AAnalog regulator
PID_IMPPulse regulator
PWMPW modulator
Functions for automatic logic control
THREADThread of equipment units
ATSAVR dispatcher
STEPProgram step
CSDCyclogram
Functions for technological alarms
BOARDAlarm display
Modelling
MODEL_VLV_C2Valve model
MODEL_MTRMotor model
MODEL_SWITCHBreaker model
MODEL_VLV_AAnalog valve model
MODEL_VLV_IMPPulse valve model
MODEL_VLV_DDigital valve model
General purpose algorithms
COMPAREComparator
LIMITER
LAGFilter
DIFDifferentiator
INTEGRIntegrator
RIDReal integro-differentiating element
RLIMDamper
PROPProportion
SELECTORManual selector
SCALE_AOAnalog output signal scaling
SCALE_AIAnalog input signal scaling
DISTRDistributor
DELAY
APPROXApproximator
SETTERProgrammable setter
AVGAveraging
RLIM_SELSelector
INHIBIT
DI_FILTERDigital signal filter
COMPComparison
MEMORY
ANA_QAAnalog signal quality analysis
ANA_QDDigital signal quality analysis
FREEZE
DEFAULTSubstitution with default value
RS_TRIGRS trigger
SR_TRIGSR trigger
T_TRIGT trigger
SYNCHDRVSynchronous drive
TON_CTimer with switch on delay
TOF_CTimer with switch off delay
TP_RPulse timer
FRONTSignal edge
MULTI_TRIGMultiple trigger
Kalibrierungsmethoden
Rohr-/Kolbenkalibrierungseinheit der Güteklasse 1 mit einem Komparator MI 2974-2006

  • MI 1974-2004 Turbinenströmungswandler
  • MI 3380-2012 Volumenstromwandler
  • MI 3151-2008 Massenstromwandler
  • MI 3272 Durchflussmessumformer

Berechnungsmethoden

  • Dichte: R 50.2.076-2010 «Normen für die Dichte von Öl und Ölprodukten. Berechnungsmethoden. Programm und Einstellungstabelle »
  • Ölmenge: Norm R 8.595-2004 «Masse von Öl und Ölprodukten. Allgemeine Anforderungen an Berechnungsmethoden »
  • Ölmasse: Norm R 8.595-2004 «Masse von Öl und Ölprodukten. Allgemeine Anforderungen an Berechnungsmethoden

Ausgewählte Produkte


Regul R600 SPS

Anwendungen Hochverfügbare Prozesssteuerungssysteme für: Dampf- und Gasturbinen (Prozessleitsystem und Notfallschutz für Turbinen) Ölpumpstationen und Gaskompressoren Haupt- und Hilfssysteme in Kraftwerken Feuer- und Gassysteme Wassermanagementsysteme Steuerliche Anwendungen (zum Beispiel LACT-Einheiten) Anwendungen mit instabiler Verbindung zur oberen Ebene Anwendungen mit einer großen Anzahl von Tags, die an die obere Ebene gesendet werden Allgemeine Merkmale Echtzeitprogrammierbare Logiksteuerung Modulare […]

Regul R500 SPS

Anwendungen Hochverfügbare Prozesssteuerungssysteme für Dampf- und Gasturbinen (Prozessleitsystem und Notfallschutz für Turbinen) Ölpumpstationen und Gaskompressoren Haupt- und Hilfssysteme in Kraftwerken Feuer- und Gassysteme Wassermanagementsysteme Steuerliche Anwendungen (zum Beispiel LACT-Einheiten) Anwendungen mit instabiler Verbindung zur oberen Ebene Anwendungen mit einer großen Anzahl von Tags, die an die obere Ebene gesendet werden Besonderheiten Echtzeitprogrammierbare Logiksteuerung Modulare Konfiguration, […]

Regul R400 HMI/CPU

Anwendungen Standalone und verteilte Automatisierungssysteme mit Visualisierung Besonderheiten Anzeige der Visualisierung, die in Epsilon LD erstellt ist Interne SSD für Benutzerarchive Arbeitet als CPU-Modul für E/A-Module REGUL R600, R500, R20 Unterstützt bis zu 255 Erweiterungsracks Erweiterter Temperaturbereich Programmierung mit fünf IEC 61131-3-Sprachen in der Epsilon LD-Software Design 7-Zoll-Touchscreen-Display Schutzart IP66 für die Frontplatte Stahlgehäuse Rack- […]

Regul R200 SPS

Speicherprogrammierbare Steuerung REGUL R200 wurde als eigenständiges Kompaktsystem oder als Remote I/O entwickelt. Diese Serie verfügt über leistungsstarke CPU-Module mit RS-232-, RS-485-, RJ-45/SFP-Anschlüssen, integrierten Kommunikationsprotokollen (OPC UA/DA, Modbus TCP/RTU) und einem GPS / Glonass-Empfänger für integrierte Zeit-Server und verfügen über MMC-Steckplätze für zusätzlichen Wechselspeicher. Ein großer Vorteil von SPS REGUL R200 ist seine Größe, so […]